39. Durch Kommandozeileneintrag in Registry ein beliebiges Programm beim Systemstart ausführen.

Der Sternenhimmelstuermer zählt 39 Lenze. Anlässlich dieses Ereignisses schenkt der Sternenhimmelstuermer beim Tipp 39 von Windows 7 den Usern von XP, Vista und Windows 7 eine neue Möglichkeit, Programme mit einem Registryeintrag in den Runschlüssel zu starten.

Die meisten User benutzen dann eine Batchdatei, um andere Programme im Autostart auszuführen - oder die Aufgabenplanung von Windows. Das ist absolut unnötig, da die Registry sehr wohl in der Lage ist, dass Ausführen von der Kommandozeile mit einem beliebigen Befehl allein zu bewerkstelligen....man muss nur ein wenig kreativ sein!

Als Beispiel dient die Öffnung der Sternenhimmelstuermerhomepage automatisch beim Systemstart - es gibt auch sinnvollere Anwendungsmöglichkeiten wie das Öffnen von Ordnern, Programmen oder Skripten -:)

Hier der Weg:

1. Registrierungseditor öffnen (start - regedit eingeben - regedit.exe mit rechter Maustaste "als Administrator ausführen" wählen).
2. Auf der linken Seite des Registrierungseditors zum Schlüssel:
 
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

Anmerkung: Dieser Schlüssel bewirkt bei jedem Systemstart die Ausführung von  Programmen beim Systemstart. Es gibt ca. 25 Startrampen im Registrierungseditor und natürlich auch die Möglichkeit ein Programm für ein Benutzerkonto auszuführen -Googlen Sie einfach mal - der Sternenhimmelstuermer ist dazu zu faul - das Prinzip ist dabei immer das Gleiche!

Es gibt  verschiedene Möglichkeiten ein Programm beim Systemstart auszuführen: Sie können z. B. im Schlüssel run once mit derselben Vorgehensweise diesen Tip analog durchführen und einmalig beim nächsten Systemstart einen Ordner öffnen oder ein Programm ausführen....

3. Dort gehen Sie auf der rechten Seite des Registrierungseditors und klicken mit der rechten Maustaste auf die freie Fläche und wählen neue Zeichenfolge aus. Die benennen Sie dann mit einem beliebigen Namen. Meiden Sie Sonderzeichen und Leerzeichen (statt Leerzeichen z. B. mein_Programm, bloß keine Fragezeichen, Punkte oder Kommata...), also z. B. test.

4. Jetzt Doppelklicken Sie mit der linken Maustaste die Zeichenfolge und tragen für die Demo folgende Zeile ein (oder kopieren Sie die Zeile):

cmd /c start "" "C:\Program Files\Internet Explorer\iexplore.exe" "http://www.sternenhimmelstuermer.eu/"

Anmerkung:

cmd /c : heißt übersetzt, dass Sie die Kommandozeile still starten - beim Systemstart (eben im Run-Schlüssel, der beim Systemstart sämtliche dort eingetragene Programme starten läßt - übrigens sollten Sie bei der Kontrolle der anderen Zeichenfolgen auf ihre Firerwall, Antivirenprogramm und andere wichtige Programme stoßen. Unbekannte Programme sollten Sie vorsichtshalber ausgooglen...könnte ja auch Malware sein...).

start "" "der Pfad eines beliebigen Programms zur *.exe": Dieses ist die Pfadangabe in absoluter Form, geht bestimmt auch mit Umgebungsvariablen, aber für den Durchschnittsuser vielleicht ein wenig zu kompliziert...

Ja, sie können nicht nur den Internetexplorer, sondern jede beliebige andere Datei, Ordner oder Programm öffnen. Kleine Hilfe für andere Möglichkeiten:

Zeile1: cmd /c start "" "C:\Program Files\Microsoft Office\Office10\WINWORD.EXE"
Zeile2: cmd /c start "" "C:\Program Files\Internet Explorer\iexplore.exe" "http://www.sternenhimmelstuermer.eu/"
Zeile3: cmd /c start "" "D:\"

Mit der ersten  Zeile öffnen Sie Microsoft Word automatisch beim Start.
Mit der zweiten Zeile öffnen Sie die Sternenhimmelstuermerseite
Mit der dritten Zeile öffnen Sie den Laufwerksordner D:\ - also starten Sie eigentlich den Windowsexplorer an dieser Stelle - das brauchen Sie aber nicht explizit anzuweisen, da es implizit vorhanden ist, verstanden? -:)

"http://www.sternenhimmelstuermer.eu/" bedeutet, dass der Internetexplorer diese Seite öffnet. Beachten Sie bei der Syntax, dass ihre beliebige Seite in zwei Anführungsstrichen steht und das http... beinhaltet!

Alternativ können Sie auch beim Start des Explorers ihre vordefinierten Seiten beim Start ausführen lassen...dazu brauchen Sie dieen Teil der Zeile nur wegzulassen....

Andere Browser verstehen den Befehl natürlich auch - gehen Sie dazu in den Programmordner und suchen Sie die passende *.exe. Die hat fast immer ein Icon der Standartanwendung.

Es ist keine Pflicht, wie in der oberen Zeile einen Sprungpunkt zu wählen - wenn Sie einen Wählen, dann hat dieser natürlich Priorität!

5. Schließen - bestätigen. Das war es. Fortan wird Ihnen bei jedem Systemstart die Sternenhimmelstuermerhomepage angezeigt und das ist doch nun wirklich mal eine geniale Erfindung!

Dieser Tipp ist für Administratoren, so wie Privatleute geeignet. Die Verfahrensweise ist sehr viel leichter, als sich durch die windowseigenen Aufgaben durchzuquälen. Je nach Wissensstand können Sie Batchdateien, Skripte oder über die Kommandozeile steuerbare Programme mit den richtigen Parametern und Optionen gezielt ausführen - dieses gilt auch oder insbesondere für sämtliche Kommandozeilenbefehle.

6. Das Herausnehmen der Zeichenfolge ist kein Hit. Markieren Sie Ihre "Zeichenfolge" im o. a. Schlüssel und betätigen die Entf. bzw. del Taste. Nach einer eher lustigen Nachfrage, ob Sie den Schlüssel wirklich löschen wollen, da dieses zur Systeminstablität führen könne, die Sie mit ja beantworten, ist der Spuk vorbei...

Hinweis: Zu viele Einträge in den oben genannten Schlüssel verlangsamen den Systemstart. Gehen Sie maßvoll mit Einträgen um.

Es ist ja bekanntlich ein Hobby von PC-Zeitschriften und Webseiten automatische Starteinträge zu zerstören, um Performance zu gewinnen, gähn!

Von daher ist der Ansatz dieses Tipps kreativ und nicht destruktiv! Der Sternenhimmelstuermer wünscht Ihnen viel Spaß beim Erproben dieses Tipps...