7. Mit Hosts - Datei Spione und lästige Werbung vermeiden.

Über die Hosts Datei im u. a. Ordner können lästige Werbebotschaften und Trojaner ausgesperrt werden.

Windows Vista=C:\WINDOWS\SYSTEM32\DRIVERS\ETC
Windows XP =C:\WINDOWS\SYSTEM32\DRIVERS\ETC
Windows 2K =C:\WINNT\SYSTEM32\DRIVERS\ETC
Win98/ME =C:\WINDOWS

1. O. a. Ordner suchen
2. Hosts-Datei mit Editor öffnen oder neues Texdokument anlegen. Inhalt der Hosts kopieren und mit Liste aus dem Internet ergänzen
http://www.mvps.org/winhelp2002/hosts.txt (Link über Wikipedia nachvollziehbar)

Funktionsweise:

Beispiel für Eintrag: 127.0.0.1 ad.doubleclick.net

Anfragen aus dem Internet werden auf den lokalen Computer umgeleitet.127.0.0.1 ist dabei die Adresse für den lokalen Lokalen Computer. Alle Werbebotschaften bzw. Verbindungen zum unerwünschten Link auf einer Webseite laufen somit ins Leere.

Wer es einfacher haben will kann über Spyot Search & Destroy unter Werkzeuge Hosts-Datei seine Liste ergänzen.

Dabei ist zu bedenken, dass viele Angebote über Werbung finanziert werden, so dass die Listen auch freie Angebote von
Anbietern gefährden. Auf jeden Fall sollten hingegen Einträge gegen Spyware und schädlichen Code zur Sicherheit eingetragen
werden. Bei der o. a. Liste von Winhelp sind hinter dem # in dem Hosts-Text Erklärungen zu den wichtigen Bedrohungen oder
Einschränkungen vorhanden.